Die Ausbildung wendet sich an Menschen, die bereits in heilerziehungspflegerischen Arbeitsfeldern tätig sind und neben dem Beruf den staatlich anerkannten Abschluss zur Heilerziehungspflegerin oder zum Heilerziehungspfleger anstreben.